PPG Industries – Aktienanalyse

Bei meinem Vergleich von Chemieaktien habe ich festgestellt, das die drei bekanntesten Chemieaktien nicht unbedingt auch die besten Investments sind. Neben den drei bereits analysierten Aktien BASF, Dow Chemical und DuPont habe ich im Vergleich zwei weitere, weniger bekannte, Aktien begutachtet.

Die Aktie, um die es in der heutigen Analyse geht, heißt PPG Industries. PPG ist einer der größten amerikanischen Chemiekonzerne. Im Vergleich mit den Konkurrenten hat sich PPG am Besten geschlagen. Sowohl in Sachen Wachstum als auch bei den Rentabilitäts-Kennzahlen lag die Aktie auf Platz Zwei von Fünf. Bei keinem der fünf betrachteten fundamentalen Kennzahlen lag die Aktie von PPG Industries unter dem Durchschnitt.

Wie entwickelten sich die Werte je Aktie?

PPG-Industries-Ergebnis-je-Aktie-2015-1

Die Entwicklung des Umsatzes je Aktie war sehr schön. Wie aus den Bilderbuch. Das durchschnittliche Wachstum pro Jahr betrug 5,6% und somit deutlich mehr als die Inflationsrate.

PPG-Industries-Ergebnis-je-Aktie-2015-2

Operativer Kapitalfluss (weniger Abschreibung) und Gewinn je Aktie haben sich besser entwickelt. Der Kapitalfluss stieg um 9,7% und der Gewinn um 7,3%.

Während der Cashflow gleichmäßig gewachsen ist, wuchs der Gewinn vor allem 2012 richtig an und fiel die letzten beiden Jahre wieder. Die Dividende wuchs um 3,9% pro Jahr.

PPG-Industries-Bilanz-je-Aktie-2015

Das Eigenkapital wuchs um 4,9% an.

Auf fool.com gibt es einen sehr guten Artikel, der sich mit der Frage beschäftigt, wie Nachhaltig das Wachstum von PPG Industries ist. Diesen Artikel würde ich jedem ans Herz legen. Zu folgendem Fazit kommt der Artikel:

All told, PPG’s earnings and outlook are broadly positive, and the company is well positioned for areas of growth in China. If current trends persist, then PPG looks set for a good year, but I think investors should wait and see on China’s auto and construction markets before buying the stock.

 

Als Anmerkung zu den Diagrammen ist noch zu sagen, das 2015 die Aktie im Verhältnis 2:1 gesplittet wurde. Daher sind die Werte je Aktie im Vergleich der Chemieaktien doppelt so hoch. Also nicht wundern :).

Wie Rentabel ist PPG Industries?

PPG-Industries-Gewinnrendite-2015

Die Rentabilität von PPG ist zwar mit dem Gewinn etwas gesunken, aber immer noch auf einem guten Niveau und auch beim Kapitalfluss (nach Abschreibung) braucht man sich keinesfalls verstecken.

PPG-Industries-Kapitalflussrendite-2015

Finanzierung

PPG-Industries-Anlagendeckung-2015

Die Anlagendeckungsgrade 1 und 2 sind hier nicht besonders aufregend. Nicht wirklich gut aber für die kapitalintensive Chemiebranche auch nicht schlecht.

PPG-Industries-Liquidität-2015

Ebenso sieht es bei den Liquiditätsgraden aus. Etwas bessere Werte würde sicherlich nicht schaden, ab bedenklich sind die Zahlen für mich nicht.

PPG-Industries-Zinsen-2015

Interessanter sind hingegen die Finanzierungskonditionen. Während im Schnitt der letzten 16 Jahre nur eine Differenz von 0,6% zwischen Schuldzinsen und Gesamtkapitalrendite war, stieg diese im letzten Jahr auf 4,9%. Hier wurde das aktuelle Zinsniveau sinnvoll zur Refinanzierung genutzt.

Fazit zur Aktienanalyse

Für mich persönlich sind die Zahlen von PPG Industries nicht schön genug, um ohne positive Prognose zur allgemeinen Marktentwicklung einfach zu investieren. Ich nehme die Aktie in meine Watchliste auf, aber werde noch warten, bis in Sachen Wirtschaftswachstum in Asien, Nordamerika und Europa weniger Unsicherheiten bestehen.

Diese Analyse ist keine Kaufempfehlung. Der Erwerb der im Artikel angesprochenen Aktien ist hoch riskant und die Gefahr damit Geld zu verlieren, ist sehr hoch. Der Autor übernimmt keine Verantwortung für finanzielle Verluste oder seelische Schmerzen von Anlegern, die eine hier angesprochene Aktie erwerben. Der Artikel dient dazu Aktienkäufern, die dazu in der Lage sind selbst die Verantwortung für Ihre Anlageentscheidungen zu übernehmen, als Denkanstoß zu dienen. Vor einem Kauf sollte jeder Anleger die Aktie(n) selbst analysieren und sich eine eigene Meinung zu dieser/diesen bilden.